zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 MVW
 Willkommen
 
 Hilfe erbeten!
 Wir über uns
 
 Presse über uns
 
 Privatdrucke
 Autogramme
 
 Veranstaltungen
 Lese-Angebote
 
 Rabatte
 
 AGB
 Widerrufsbelehrung
 Haftungsausschluss
 Impressum
 

Denn unser Wissen ist Stückwerk!
1. Korinther 13,9

 

SOS - wir sind zwar nicht in Lebensgefahr, bitten aber sehr um Ihre Hilfe!

Der Märkische Verlag fühlt sich besonders der regionalen Geschichte der Mark und ihrer Menschen verpflichtet. Die Reihen "Verwehte Spuren", "Schulgeschichte(n)", "Lebenslinien" und "Potsdamer Köpfe" sowie "Wilhelmshorster" belegen dieses Bemühen.

Wenn es die Thematik ermöglicht und Experten (Wissenschaftler wie engagierte Laien) dazu kompetente Ausführungen machen können, verpflichten wir in erster Linie solche Fachleute gerne zur Mitarbeit an entsprechenden Projekten.

Oft betreten wir allerdings völliges Neuland - zum Beispiel bei Themen, zu denen bisher wenig bekannt und die Faktenlage äußerst dürftig ist - und bei denen die Zeit oft schon fast alle Spuren verweht hat.

Hier können vielleicht interessierte Leser mit ihren vielfältigen Erfahrungen oder familiären Kenntnissen weiterhelfen.

Wer weiß etwas zu folgenden Personen, die kurz- oder langzeitig in Wilhelmshorst gelebt haben:

  • Willi Becker - Schriftsteller / Historiker (Lebensdaten unbekannt),
  • Dr. Paul Feldkeller - Schriftsteller / Philosoph (*12.4.1889, †20.1.1972),
  • Alfred Golfar - Schriftsteller (Lebensdaten unbekannt),
  • Mara Heinze-Hoferichter - Kinderbuchautorin (*6.1.1887),
  • Dr. Bernhard Hoeft - Schriftsteller (*29.11.1863, †1945),
  • Dr. Martin Kluge - Schriftsteller (Lebensdaten unbekannt),
  • Werner Mühle - Schriftsteller (Lebensdaten unbekannt),
  • Hans Rotthard - Verfasser / Jurist (*29.10.1876),
  • Hans Tolten - Schriftsteller (*16.4.1888, †7.2.1943),
  • Nils Werner - Poet / Satiriker (*30.1.1927, †29.9.1989).
  • Alfred Golfar - Schriftsteller (*15.4.1891, † ?)

Ihre Mitarbeit soll nicht umsonst sein: Neben der Nennung Ihrer Mitwirkung erhalten Sie Belegexemplare nach dem Entstehen der entsprechenden Publikation oder eine Anerkennungsprämie - daneben schafft jedoch das Ergebnis, verwehte Spuren wieder sichtbar gemacht und der Allgemeinheit Wissen geschenkt zu haben, schon Befriedigung und Glück.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns weiterführende Informationen übermitteln könnten!